DJK | SSG Bensheim bei Facebook

Sie sind hier: DJK | SSG Bensheim > Aktuelles > News > Details

SSG-Damen ziehen Kopf noch aus der Schlinge

Die Fechterinnen der SSG Bensheim haben ihre Zweitrundenbegegnung im Deutschland-Pokal mit viel Mühe überstanden. Gegen das Team aus Darmstadt lagen sie zwischenzeitlich fast aussichtslos mit sieben Treffern zurück. Mit einem Schlussspurt konnten sie das Gefecht schließlich doch noch in einen 43:42-Sieg drehen.

Lili Maier, Kersten Stegmann, Eva Trautmann und Tanja Lauk taten sich von Beginn an äußerst schwer gegen den hessischen Rivalen. Bereits das Auftaktgefecht ging 3:5 verloren. Darmstadt verteidigte clever und setzte sich im Verlaufe der Begegnung weiter ab. Besonders die noch B-jugendliche Elin Mayer, die Darmstadt überraschend im Team eingesetzt hatte, glänzte mit einem mutigen Auftritt und gewann zwei ihrer drei Duelle. Nach sechs von neun Gefechten lag Bensheim bereits mit sieben Treffern zurück.

Kersten Stegmann leitete anschließend die Aufholjagd ein. Bis auf einen Treffer zum 33:34-Anschluss brachte sie ihr Team wieder heran. Eva Trautmann machte daraus eine 40:39-Führung. Den knappen Vorsprung verteidigte Lili Maier im Schlussgefecht tapfer, bis ihrer Gegnerin wenige Sekunden vor Zeitablauf der Ausgleich zum 42:42 gelangt. In der Verlängerung zeigte die SSG-Athletin keine Nerven und holte sich den 43:42-Siegtreffer.

Weniger Erfolg hatte dagegen Bensheims Herren-Mannschaft. Zwar konnte das Team gegen den TSV Mannheim einen anfänglichen Vier-Treffer-Rückstand noch ausgleichen. In den entscheidenden Gefechten zeigten sich die Gegner aus der Quadratestadt jedoch präsenter. Alexander Homilius, Daniel Plaga und Steffen Gebhardt mussten allesamt ihre letzten Duelle abgeben, so dass am Ende eine 35:45-Niederlage zu Buche stand. Damit ist das SSG-Team aus dem Deutschland-Pokal ausgeschieden.

Abteilung: Fechten  |  23.01.2014  |  Webseiten Systemadministrator